... Ursula von Rätin

Ratgeberin für Kunst und Kultur aus Dresden. Bühnenstar mit vollzogener Geschlechtsumwandlung. In meinem ersten Leben war ich nämlich ein Mann, feierte am Puppentheater Dresden große Erfolge. Doch von heute auf morgen wurde ich arbeitslos. Jahre vergingen, bis mir 2001 Cornelia Fritzsche im Fundus begegnete.

Die folgenden zwei Jahre widmete ich der Ausbildung zur Fachfrau für Kultur und Leben an sich. Zahlreiche Auftritte in Theatern und auf Festivals waren der Lohn – und fragen Sie lieber nicht, wie viel Zeit ich dafür im Auto zubringen muss. Als gefeierte Entertainerin und Sängerin nehme ich das aber gern in Kauf. Wird schließlich bezahlt. Und von irgendwas muss ja auch eine Ratte leben.


Thomas Becker

50 Jahre alt
Geboren in MD
Seit 2008 durch die Liebe an HDL gebunden
Seit früher Jugend in Theater und Kabarett aktiv
Theaterprojekte an denen ich teilnahm:
Luthers Hochzeit /Kammerspiele
Die Hempelsche / Kammerspiele
Osterweiterung / Kammerspiele
Die goldene Gans / Frank Hengstmann
Alarm in Omas guter Stube / Frank Hengstmann
Mehrjährige Arbeit als Animateur auf Volksfesten in S/A
3 Stücke als Darsteller und Regie im Turmtheater HDL

Hans-Jürgen Silbermann

hat nach dem Abitur an der Theaterhochschule Leipzig studiert. Er spielte schon in mehreren Kino- und Fernsehproduktionen mit. Auch als Kabarettist und Komiker ist er auf vielen Theaterbühnen zu sehen. Z.Z. als Kabarettist in der Leipziger Pfeffermühle.

Josefine Lemke
Jahrgang 1963, verheiratet, 1 Sohn Restaurantfachfrau mit anschließendem Fachschulstudium Ökonomie Schul- und Studienzeit erste Schritte in Richtung Kleinkunst, zuerst nur Texterin,
dann nach langem zögern erste Bühnenerfahrung. Seit1998 freiberufliche Humoristin mit ca. bundesweit 200 Auftritten pro Jahr. Solotourneen, Mitwirkung in bunten Show’s und auf Wunsch individuelle Themenprogramme für Firmen und Privatanlässe. Ab 2010 ständiger Gast im Kaiser Spa Hotel mit dem Soloprogramm „ Selten so gelacht“ von März bis Oktober. Ab 2013 für die AIDA als undercover comedian tätig. Als Autorin und Initiatorin erfolgreich mit den Projekten „ Ostfrau trifft Westladies “ und „Du hast den Farbfilm vergessen“
Aktuell die Dinnerkomödie „ Die Olsenbande klaut die Himmelscheibe !“ für das Dinnertheater Schad in Halle/S. entwickelt und geschrieben. Neues Projekt „ Die Helga Hahnemann Erinnerungsshow- Sie war die größte Quasselstrippe von Berlin“
( anläßlich des 80zigsten Geburtstages 2017 von der Henne )
2010 ausgezeichnet mit dem „Internationalen Showpreis“ vom Künstlermaganzin in
der Sparte : Frauenpower- Comedy. Alle weiteren Infos findet man unter
www.humoristin.de oder www.josefine-lemke.de
Josefine Lemke

Wer nach Axel Schröder im Internet googelt, erhält 581.000 Treffer. Mehr als der Bundesinnenminister. Ein Axel Schröder kommt selten allein, es gibt ihn für alle Lebenslagen: Von A wie Altenpfleger bis Z wie Zylinderschleifer. Zufall? Ach was! Es gibt auch diesen speziellen Axel Schröder, Jahrgang 67, der erstaunlich viel Ähnlichkeit hat mit dem Sonntagskicker, Radiomoderator, Biertrinker, Zeitungsboten, Pizzabäcker, Liedermacher, Krankenpfleger, Reimeschmied, Autofahrer, Ikearegalmontierer, Romanautor, Nachrichtengucker und Wäschenichtbügler, den sie aus ihrer Nachbarschaft kennen oder kannten oder demnächst kennenlernen werden. Ein Stück von jedem dieser Axel Schröder nimmt jener Axel Schröder mit auf die Bühne, wenn er sich in einen Kabarettisten verwandelt, der zumindest eine Sache deutlich besser kann als jeder Bundesinnenminister: Die Welt eine zeitlang fröhlicher machen.

Axel Schröder